Selbstheilung durch Affirmationen


Was ist eine Affirmation?


Eine Affirmation ist ein Satz, den wir uns immer wieder und wieder sagen, um unsere Gedanken umzuprogrammieren, es ist eine Anweisung an das Unterbewusstsein, damit sich alte belastende Gedankensmuster lösen dürfen. Die Kraft der Gedanken ist unser größtes Geschenk, wenn wir diese Energie der Gedanken liebevoll verwenden, hilft es uns ...ein Leben in Frieden und Liebe zu führen.


Wie wirkt eine Affirmation?


Gedanken sind Energie und alles was Energie erhält, wächst.

Konzentriere ich mich auf die schönen Dinge im Leben, dann bekommen auch nur diese Energie und Kraft.


Ein Beispiel, wenn wir zwei Blumenstöcke neben einander hinstellen, mit der rechten Blume reden wir, düngen Sie mit guter Nahrung, gießen Sie mit angewärmten Wasser, stellen Sie immer schön in die Sonne und freuen uns täglich über Ihr wachsen, Sie wird gedeihen und bald Blüten tragen, Sie wird Ihr Glück ausstrahlen.


Wenn wir nun die linke Pflanze beobachten, die wir nur ab und zu mal Wasser geben, werden wir bald einen Unterschied erkennen, den Sie wird traurig sein, und kann nicht wachsen, aber Sie kann auch nicht sterben, den die Pflanzen sind auch Energie.


Genauso fühlt unser Herz und unsere Seele, wenn wir Sie mit Negativen zuschütten, kann Sie sich nicht zum Licht und zum Glück entfalten, Sie braucht täglich Ihre Nahrung.

Alle Möglichkeiten des Lebens sind in unserer Seele bereits vorhanden. Sie wollen nur gelebt werden. Jeder Mensch erlebt das, was er im Inneren ist oder was er unbewusst erwartet. Unser täglich vorgelebtes Leben ist unser Spiegel, den wir immer wieder vorgehalten bekommen. Schaue in den Spiegel, sehe Deine Augen, Dein Gesicht und liebe es, denn das bist Du, und nur wenn Du dich selber liebst, kann dies in die Welt hinaus strahlen, und vermehrt zu Dir zurückkommen.


Affirmation ist eine einfache und bekannte Methoden, wenn es darum geht, sich selbst zu ändern. Schaff Dir durch positive Gedanken eine Harmonie auf Deinem Lebensweg! Das Ziel dabei ist, unser Verhalten unsere Gedanken dauerhaft zu verändern. Wie oft sagt man der oder die hat das Glück gepachtet, warum passiert sowas nicht einmal mir! Durch die Worte nicht einmal, ist nur die negative Energie von "nicht einmal“ da, dadurch erzeugen wir in uns negative Gedanken, nur weil es falsch formuliert wurde!


Es ist nicht immer leicht, die richtigen Worte zu finden, welche Worte sollen wir auf alle Fälle vermeiden! -- nicht, kein, aber, muss, nein, Schmerz, Problem, Verlust, krank.


Mit Affirmationen sagen wir unserer Seele was wir erleben wollen, denn Denken, Fühlen und Tun hängen zusammen. Affirmationen sollten täglich mindestens zweimal laut gesprochen werden. Wer mag kann sich den Text auch aufschreiben und immer wieder am Tag durchlesen. Es geht um das verinnerlichen des Textes, damit Gedankenmuster nachhaltig verändert werden können.


Nach ca. 3-5 Tagen spürt man eine Art Veränderung im Gefühl und in den Beschwerden.

Mit JEDER Erkrankung bitte zum Schulmediziner gehen!!! Spiritualität heilt nicht, es unterstützt nur!


Depressionen:

Der seelische Hintergrund ist oftmals Hoffnungslosigkeit. Angst nicht gehört zu werden, wenn man über Probleme reden will. Depressionen sind oftmals ein Zeichen für unterdrückte Gefühle aller Form.


Affirmation: Ich erhebe mich über die Ängste hinweg. Begrenzungen von anderen Menschen nehm ich nicht wahr. Ich erschaffe mein Leben selbst!"


Chronische Erkrankungen sind oftmals ein Anzeichen der Seele das man Angst vor der Zukunft hat. Unsicherheit und die Weigerung sich zu verändern kann ebenfalls ein Grund sein.

Affirmation: " Ich will mich verändern und wachsen. Ich baue mir meine Zukunft selbst und lege all meine Ängste ab."


Rückenprobleme allgemein weisen auf eine mangelnde Stärkung im Leben hin. Häufig beruht dieses Problem auf Kindheitserfahrungen. Man erwartet Unterstützung und bekommt sie nicht.


Affirmation: " Ich weiß dass das Universum immer hinter mir steht und meinen Rücken stärkt."


Sodbrennen deutet sehr häufig auf Angst hin. Angst, Angst und noch größere angst. Gerade Frauen ,die in der Schwangerschaft unter extremen Sodbrennen leiden, haben häufig vorgehend eine schwere Schwangerschaft oder Totgeburten gehabt.


Affirmation: " Ich atme tief und frei. Ich vertrauen dem Universum, alles ist gut. "


Probleme mit der Lunge. Hier ist nicht die allgemeine Lungenentzündung gemeint, sondern spezielle Erkrankungen. Es gibt eine ganz plausible Erklärung hierfür, Unfähigkeit Leben aufzunehmen und zu genießen. Dies ist oftmals eine Folge von schweren Traumatas in der Kindheit.


Affirmation: " In vollkommenen Einklang mit mir, nehme ich das Leben in mir auf, dass sich bietet."


Rheuma zeugt von einer chronischen Verbitterung. Mangelnde Liebe ist ebenfalls ein wichtiger Punkt in diesem Bereich.


Affirmation: " Ich liebe mich selbst und kann dadurch mein eigenes Leben heilen."


Magengeschwüre zeigen das viele Ängste hinunter geschluckt werden. Diese Menschen sind immer darauf bedacht anderen zugefallen.


Affirmation:"Ich akzeptiere mich. Ich bin wunderbar"


Migräne oder chronische Kopfschmerzen zeigt das der Mensch sich selbst gegenüber sehr kritisch ist. Diese Menschen sind oftmals Angstbehaftet.


Affirmation: " Ich betrachte mich und was ich tue mit Liebe."


Probiert es aus, es kann wahre Wunder bewirken