Orakel für die Seele

 ღ Namaste ღ 


Möchtest du eine Botschaft erhalten?

Wenn ja, dann atme nun einmal tief durch und wähle einfach intuitiv das Bild aus, das dich am meisten anspricht.

Schreibe mir einfach deine Wahl als Kommentar unter diesen Beitrag. Am Sonntag werde ich die Botschaft hier auf meiner Seite posten! 

Ich freue mich über jedes Like und natürlich auch über das Teilen dieses Posts!

Viel Spaß und Freude wünsche ich dir! Alles Liebe, Claudia „heart“-Emoticon

Alles Liebe, Claudia



Hier geht´s zur Auflösung...



Liebe – „Ich bin Liebe. Mit der Intelligenz meines Herzens lebe ich Mitgefühl und Frieden.“


Die Liebe ist mehr als nur ein Gefühl. Liebe ist ein realer muskulärer und hormoneller Zustand deines Herzens. Das Herz erzeugt ein elektromagnetisches Feld, das in die Umgebung abstrahlt. Dies wurde in einer Studie der Universität Princeton (USA) vor über 20 Jahren festgestellt. Das Herz ist zudem das Organ des Menschen, das von allen Organen am stärksten strahlt. Darüber hinaus wieder die Kraft dieser Strahlung bei zunehmender Entfernung nicht – wie sonst bei derartigen Feldern – geringer. Es wurde außerdem beobachtet, dass die Felder bei Menschen, die glücklich und voller Liebe waren, nicht nur doppelt, sondern sechs Mal so stark waren wie bei denjenigen, die nicht liebten und keine Freude empfanden. Das bedeutet, dass Liebe und Glücklichsein nicht nur innere Gefühle, sondern nachweisbare Kräfte sind, die wir ausstrahlen und mit denen wir die Welt beeinflussen. Wenn wir also von der Macht der Liebe sprechen, dann sprechen wir über eine reale Macht. Du kannst dich dafür entscheiden, diese Kraft in deinem Herzen, in deinem Geist und in deiner Seele zu stärken und über das Feld nach außen zu senden.


Übung:

Begib dich an einen ruhigen Ort, und schließe deine Augen. Atme tief ein und aus, und entspanne dich. Dann stelle dir vor, dass du mit deinem Herzen ein- und ausatmest und das sich dabei dein Herz entspannt. Spüre, wie dein Herz schlägt, und lege deine Hand darauf. Genieße es eine Weile, in deiner Herzensenergie zu ruhen. Nun visualisiere vor deinem inneren Auge jemanden oder etwas, was du aus tiefstem Herzen liebst, etwa ein Kind oder ein Tier. Fühle die liebevolle Güte und Wärme und das tiefe Mitgefühl, das du für dieses Wesen empfindest. Weite dieses Gefühl der Liebe dann auf dich aus – betrachte dich selbst über diese Herzenergie. Erweitere nach einer Weile dieses Gefühl auf alle Menschen in deinem Haus, und betrachte auch sie mit Güte und Mitgefühl. Weite nun deine liebende Wahrnehmung auf alle Menschen in deiner Straße aus – so wie du möchte jeder glücklich sein – und dann auf deinen Wohnort. Betrachte alle Wesen dort voller Mitgefühl und Wärme. Lasse deine Liebe sich immer weiter ausdehnen – auf dein Bundesland, dein Land und schließlich auf die ganze Erde. Deine Herzenswärme legt um die ganze Welt die Energie des Friedens. Fühle tiefes Mitgefühl und tiefe Liebe für das ganze Universum und alle Wesen darin. Genieße eine Weile die Kraft und Schönheit deiner Liebe. Öffne dann ganz in deinem Tempo wieder deine Augen, und nimm diese universelle Liebe mit in deinen Alltag. 




Ahnen – „Meine Ahnen, sowohl die aus diesem als auch jene aus früheren Leben, geben mir Kraft. Ihr, die ihr vor mir gelebt habt: Ich ehre euch! Ihr habt den Weg für mich geebnet.“


Deine Ahnen stehen hinter dir, um dich zu unterstützen. Deine Ahnen, das können Blutsverwandte (aus deiner Blutslinie) oder auch Vorfahren deinen vorherigen Inkarnationen sein. So öffnet sich dir ein sehr großer Kreis der Liebe und Unterstützung. Die Ahnen spielen in allen indigenen Kulturen eine zentrale wichtige Rolle. Das Leben hört nicht einfach auf wenn man stirbt. Jeder einzelne Vorfahre hat auch nach seinem Tod noch Einfluss auf den gesamten Clan. Es gibt Menschen, die sich stark zu einem bestimmten Land hingezogen fühlen. Das liegt daran, dass sie dort tatsächlich einmal gelebt haben. Es ist Teil ihrer Herkunft. Wenn du in alten Zeiten als nichtmenschliches Wesen inkarniert warst, dann können in deinen Spirit-Linien auch Wesen wie Engel, Elfen, Meermenschen oder Sternenwesen sein. Die Verbindung zu deinen Vorfahren gibt dir auch Zugang zu dem alten Wissen, das du in dir trägst.


Übung:

Setze dich an einem ruhigen Ort hin, und schließe deine Augen. Atme entspannt, komme zur Ruhe. Rufe nun deine Ahnen an. Bitte diejenigen deiner Ahnen herbei, die dich jetzt unterstützen können, mögen sie deiner Blutslinie oder deiner Spirit-Linie entstammen. Nimm wahr, wie sie hinter dir stehen und dir den Rücken stärken. Lehne dich bei ihnen an. Welche positiven Eigenschaften fühlst du bei ihnen, welche besonderen Qualitäten? All das kommt dir jetzt zugute. Nimm dir Zeit für diese Begegnung. Höre, was sie dir sagen, und sieh, was sie dir geben. Bedanke dich am Ende bei deinen Ahnen, verabschiede dich von ihnen, und öffne in deinem Tempo wieder deine Augen. 




Licht – „Ich bin Licht, ein Funke der großen Quelle. Ich strahle aus meinem Inneren heraus Lebendigkeit und Vitalität aus.“


Du bist kraftvoll! Du bist Vitalität und Licht. Sei ehrlich mit dir, und schaue genau hin, wo du dich selbst zum Opfer machst: Worüber beschwerst du dich, wann versinkst du in negative Gedanken. Wann machst du jemandem Vorwürfe und jammerst über die Umstände. Wo unterschätzt du dich und machst dich selbst klein? Wenn du deine alten Muster hinter dir lässt und dich selbst als das strahlende Wesen erkennst, das du bist, wird sich dein Leben automatisch verändern. Du wirst neue Möglichkeiten, Fülle und gelingende Beziehungen anziehen. Folge deinen Herzenswünschen. Gib dem Druck, den andere auf dich ausüben, nicht nach.


Übung:

Begib dich in einen stillen Raum, und stelle dich hin. Atme ein paar Mal tief ein und aus, und komme zur Ruhe. Rufe dann dein inneres Kind herbei. Das ist jener Teil von dir, der authentisch und kräftig ist, der nur das tut, was ihm Freude bereitet, und der Spaß am Leben hat. Stelle dir dabei vor, dass dein inneres Kind direkt vor dir steht. Mache nun einen großen Schritt, und nimm den Platz deines inneren Kindes ein. Wie fühlt es sich an, direkt dort zu stehen, wo dein inneres Kind steht? Erlebe und genieße seine Vitalität und Lebensfreude. Lasse dein inneres Kind – laut oder leise – erzählen, worauf es gerade Lust hat, was es gerade unternehmen und erfahren möchte. Vielleicht möchte es ein wenig hüpfen und tanzen. Verweile so lange, wie du möchtest, auf dem Platz deines inneren Kindes. Befrage es zu allem, was du wissen möchtest. Nimm dein inneres Kind an die Hand, und umarme es. Dazu ergreift deine linke deine rechte Hand. So umarmst du dich selbst. Lasst euch verschmelzen, atme dabei tief ein und aus, und genieße die Verschmelzung. Tritt schließlich gemeinsam mit deinem inneren Kind einen Schritt zurück – hinein in dein Leben im Hier und Heute.




Abenteuer – „Genau jetzt ist der richtige Moment für mein neues Vorhaben. Ich habe alle Fähigkeiten, um es umzusetzen, und ich werde vom Strom des Lebens getragen.“


Diese Botschaft bestätigt deine natürliche Neugierde, deinen Wunsch nach Neuem. Das kann eine weite Reise oder ein Job- oder Wohnortwechsel sein, das Loslassen eines geliebten Menschen oder auch von überholten Gewohnheiten, Gedanken- und Verhaltensmustern, der Beginn eines Projekts oder einer neuen Lebensphase. Was auch immer es ist, was du neu beginnen möchtest. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt! Der Einzige, der es verwirklichen kann, bist du. Öffne also deine Arme und deine Seele weit. Mit dieser mutigen Offenheit kannst du das Neue und die Unterstützung, die dir dafür zukommt, empfangen. Erfahre und lerne stets aufs Neue, bleibe neugierig, und öffne dich dem Universum mit seinen unendlichen Möglichkeiten. Der Strom des Lebens wird dich tragen. Dabei begleiten dich Gebete für Sicherheit und liebevolle Begegnungen, für Schönheit und Fülle.


Übung:

Setze oder lege dich ruhig hin, und schließe deine Augen. Atme tief ein und aus. Stelle dir vor, wie du neue Wege in deinem Leben gehst. Vor allem fühle dabei, wie dir alles gelingt und dass es dir dabei gut geht. Entspanne dich – in dieses Gefühl hinein – und genieße es, solange du möchtest. Bedanke dich dann beim Leben, komme zurück, und öffne langsam wieder deine Augen. 




Spirituelle Begleiter – „An meiner Seite gibt es wunderbare Helferwesen, die mich unendlich lieben und mich unterstützen. Ich kann jederzeit mit ihnen in Verbindung treten und mich für ihre Unterstützung und Liebe öffnen.“


Dein spiritueller Begleiter steht dir pausenlos zur Seite. Mit diesem wunderbaren Helfer – es können auch mehrere sein – sprichst du zwischen den Inkarnationen über das, was du bisher erlebt und erlernt hast, und über das, was du noch in dir entwickeln möchtest. Es ist dir aber auch hier und jetzt möglich, dich mit deinem spirituellen Begleiter auszutauschen, um dir Rat und Unterstützung einzuholen und um Heilung zu erfahren.


Übung:

Um deinen spirituellen Begleiter zu treffen, lege oder setze dich in einer ruhigen Umgebung hin. Schließe nun deine Augen, entspanne dich, und atme tief ein und aus. Visualisiere vor deinem inneren Auge das Portal der Blume des Lebens. Dann atme einmal tief durch, und gehe hindurch. Nimm deine neue Umgebung wahr. Sprich deinen Namen aus, und rufe deinen spirituellen Begleiter. Dieser kann sich dir als Engel oder als Energiegestalt zeigen, vielleicht fühlst oder hörst du seine Präsenz auch nur. Nimm wahr, was er dir sagen oder was jetzt passieren möchte. Du kannst alle Fragen stellen. Wenn du ein bestimmtes Anliegen hast – z.B. dass du Heilung erfahren mögest, oder dass er dir einen Seelenanteil zurückbringen möge – so bitte ihn darum. Bedanke dich am Ende der Reise und dieser Begegnung bei deinem spirituellen Begleiter. Atme einmal tief durch, und komme durch das Portal der Blume des Lebens zurück ins Hier und Jetzt. Stelle dir vor, wie du zurück in deinen Körper steigst, damit du gut geerdet in deinem Alltag ankommst. Öffne in deinem Tempo wieder deine Augen.  




Kindheit – „Ich schließe mit meiner Kindheit und mit meinen Eltern Frieden.“


Gerade in der Kindheit verlassen uns oft Seelenanteile, weil wir von unseren Eltern abhängig sind. Bestimmte Verhaltensmuster oder Handlungen der Erwachsenen können für ein kleines Kind sehr schmerzhaft sein. Die kindliche Seele weiß sich oft nicht anders zu helfen, als zu flüchten, den Körper zu verlassen und Teile von sich an einem sicheren Ort zu verstecken, wo ihnen niemand mehr Schmerz zufügen kann. Frieden mit seinen Eltern zu schließen, ist für die meisten Menschen eine der größten Herausforderungen überhaupt. Ohne unsere Eltern wäre keiner von uns am Leben – ganz unabhängig davon, ob sie sich liebevoll um uns gekümmert haben oder nicht. Das Leben ist ihr Geschenk an uns. Wenn wir versuchen, eine Verbindung zu unseren Eltern herzustellen, dann suchen wir in Wahrheit nach einer Verbindung zur Quelle. In ihrer Essenz sind Mutter und Vater Repräsentanten der Kräfte, die dafür sorgen, dass sich das Leben auf unserem Planeten reproduziert, dass es gedeiht und weiterexistiert. Sie stehen für das universelle männliche und weibliche Prinzip, für Yin und Yang.


Übung:

Gehe zurück in deine Kindheit. Wann gab es für dich emotionale, seelische oder körperliche Einbrüche? Was waren die Auslöser? Nimm wahr, wann und weshalb dich ein Seelenanteil deines kindlichen Selbst verlassen hat. Schließe nun deine Augen, und entspanne dich, atme tief ein und aus. Visualisiere vor deinem inneren Auge ein Portal, ein Tor in die unsichtbare Welt, zur Energie hinter allem Leben, das ist, in die Matrix. Nimm dann einen tiefen Atemzug, und gehe hindurch – ganz in deinem Tempo. Nimm die Umgebung wahr, sprich deinen Namen aus, und rufe deinen spirituellen Begleiter. Wenn er zu dir gekommen ist, bitte ihn, dich zu deinem Seelenanteil des Aspektes, den du wiederfinden möchtest, zu führen. Wenn du auf einen Seelenanteil von dir triffst, dann frage ihn, ob er auch wirklich zu dir gehört. Frage ihn, welche Eigenschaften von dir er bringt und wann und warum er damals von dir gegangen ist. Frage ihn, was er braucht damit er zu dir zurückkommen und bei dir bleiben kann. Nimm danach deinen Seelenanteil an die Hand, umarme ihn, und kehre gemeinsam mit ihm zum Tor zurück. Bedanke dich bei deinem spirituellen Begleiter, atme einmal tief durch und komme – mit deinem Seelenanteil an der Hand – durch das Tor wieder zurück ins Hier und Jetzt! Stelle dir vor, wie du zurück in deinen Körper steigst, damit du gut geerdet in deinem Alltag ankommst. Öffne in deinem Tempo wieder deine Augen.  


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Doris Papadopoulos (Samstag, 10 Oktober 2015 11:28)

    Auf der suche nach einem Buch ...über die Ahnen die hinter einem stehen,entdeckte ich deine Seite.Ich wählte mir den Baum im Herbst aus.Hab aus versehen zuerst etwas anderes lesen.Beim lesen von dem Herbstbaum dachte...ja das stimmt....Das Kind...ist jetzt 61 und sucht immer noch.Mein weg ging über 11 Jahre....arbeitslos....immunkranheit der Schilddrüse..... Gesprächstherapie en....Hab ich die Quelle gefunden?Ob sie das wissen.....alles liebe...Doris:-)
    La-do-papadopoulos@t-online.de